Projekt Rettungsboot: "Wir helfen Dir!"

Du bist gestürzt und brauchst ein Pflaster...
Dein Hausschlüssel ist weg...
Der Akku vom Handy ist leer...
Du findest deine Gruppe oder Familie nicht mehr...
Du fühlst dich bedroht...

Geschäfte und öffentliche Einrichtungen bieten Dir Schutzraum!

Projektziele

Im Alltag von Kindern gibt es Situationen in denen sie sich hilflos, bedrängt oder sogar bedroht fühlen. Sie haben dabei eine ganz andere Sicht auf die Welt als wir Erwachsenen. So kann ein verlorener Schlüssel oder ein verpasster Bus zu einer Notsitution werden. Weitere Beispiele sind der leere Akku vom Handy, der Sturz mit dem Fahrrad oder die Bedrohung durch andere Kinder.

Seit Ende 2009 arbeitet das Lokale in Kooperation mit dem Kommunalen Präventionsrat der Hansestadt Stralsund an dem Projekt Rettungsboot - „Wir helfen dir!“ Mit einer Kindergruppe des Fördervereins Jugendkunst e.V. wurde das Layout des Aufklebers entwickelt.

Bisher kann das Bündnis auf eine erfolgreiche Akquise von Projektpartnern zurückblicken. Derzeit stehen, hauptsächlich im Bereich der Altstadt, 52 Anlaufstellen für Kinder in Notsituationen zur Verfügung. Mit Hilfe der Projektpartner können wir so den Kindern unserer Stadt und unserer Gäste ein Stück mehr Sicherheit bieten.

Um ein stabiles und sicheres Netzwerk aufzubauen, werden die Kontaktdaten aller Beteiligten aufgenommen. Alle am Netzwerk Beteiligten erhalten den Aufkleber „Wir helfen dir!“, um ihre Einrichtung damit zu kennzeichnen, sowie Handlungsregularien mit Informationen für den Umgang mit Kindern in Notsituationen und wichtigen Kontaktnummern.

Übersicht der Anlaufstellen für Kinder

Handlungsempfehlungen für den Umgang mit Kinder in Notsituationen

Haben auch Sie Interesse Partner in diesem Projekt zu werden?
Dann steht Ihnen das Lokale Bündnis für Familie der Hansestadt Stralsund gern zur Verfügung.