Ehrenamt – Wie kann ich helfen?

Sie möchten sich ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit vor Ort engagieren oder Sachspenden bereitstellen? Sämtliche Initiativen und Anfragen (für das Gebiet der Hansestadt Stralsund!) nimmt

Judith Montag
Kreisdiakonisches Werk Stralsund e.V.
Carl-Heydemann-Ring 55
18437 Stralsund
Telefon: 03831 303 416
Mobil: 0173 3880538
E-Mail: ehrenamt@kdw-hst.de

entgegen und koordiniert diese.

Auch Vereine, Verbände und einzelne Initiativen, die in der Flüchtlingsarbeit aktiv sind und nach ehrenamtlicher Unterstützung suchen, können sich bei o.g. Kontakt melden.

Sachspenden

Sachspenden – von Kleidungsstücken über Bettwäsche und Handtücher bis hin zu Spielzeug und Babyartikeln – zugunsten der Flüchtlinge in der Hansestadt Stralsund nehmen folgende Anlaufstellen entgegen:

SIC GmbH | Sozialkaufhaus
Rostocker Chaussee 110
18439 Stralsund
Telefon: 03831 461213

Büro Malteser in Grünhufe
Wiesenstraße 9
18437 Stralsund
Telefon: 03831 2868941

Geldspenden

Für diejenigen, die die Flüchtlingsarbeit vor Ort mit Geldspenden unterstützen möchten, hat der Landkreis Vorpommern-Rügen ein Spendenkonto eingerichtet:

Sparkasse Vorpommern

IBAN: DE 43 1505 0500 0000 0001 75

BIC: NOLADE21GRW

Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe

Es handelt sich um ein Verwahrkonto. Die Verteilung der eingehenden Spenden erfolgt durch den Kreistag. Die Koordinatoren der ehrenamtlichen Tätigkeit in der Flüchtlingsarbeit wurden gebeten, dem Kreistag Vorschläge für die Verteilung der Spendengelder zu machen.

Vermittlung der deutschen Sprache

Wer Flüchtlingen die deutsche Sprache beibringen möchte, der wendet sich bitte an Frau Menzel von der Kreisvolkshochschule Vorpommern-Rügen (KVHS) unter Telefon 03831 48 23 13.

Einfach ohne Vorwahl wählen