Sicheres Radfahren in Stralsund

Wo fahren Fahrradfahrer sicher und welche Regeln sind zu beachten? Ein wichtiges Thema ist dabei die Benutzungspflicht von Radverkehrsanlagen. Je nach Örtlichkeit und in Abhängigkeit von der Kfz-Verkehrsstärke und der Höchstgeschwindigkeit gibt es unterschiedliche Führungsformen.

Generell gilt: Die Radfahrer dürfen auf der Fahrbahn fahren. Ihre Sicherheit ist auf der Fahrbahn oftmals größer als auf einem baulich angelegten Radweg, weil der Radfahrer sich ständig im Sichtfeld des Autoverkehrs befindet. Ist allerding ein mit einem Schild gekennzeichneter Radweg vorhanden, dann besteht Benutzungspflicht für diesen Weg.

Führungsformen für den Radverkehr im Überblick...

Schutzstreifen

Verkehrsschild Schutzstreifen

Allgemein gilt
Einen weiteren Sicherheitsgewinn für das Radfahren auf der Fahrbahn bietet ein Schutzstreifen. Er wird mit einer schmalen unterbrochenen Linie auf der Fahrbahn markiert, ist Teil der Fahrbahn und darf vom Radfahrer nur in eine Richtung befahren werden. Von Fahrzeugen dürfen sie im Bedarfsfall befahren werden. Durch die Markierung wird dem Autofahrer verdeutlicht, dass mit Radfahrern auf der Fahrbahn zu rechnen ist und diese nicht auf einem baulichen Radweg oder einem Gehweg, der für Fahrradfahrer freigegeben ist, fahren müssen.

Schutzstreifen haben auch einen positiven Effekt auf das Geschwindigkeitsniveau und erhöhen damit die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer.

In Stralsund
Künftig werden nach und nach Schutzstreifen in Stralsund zur Anwendung kommen. Informationsblatt zur Installation von Schutzstreifen in Stralsund (PDF, 100 KB)

Prinziskizze Schutzstreifen, Quelle: Empfehlungen für Radverkehrsanlagen, ERA, 2010

Radfahrstreifen

Verkehrsschild Radweg

Allgemein gilt
Radfahrstreifen werden mit einem breiten durchgezogenen Strich auf der Fahrbahn markiert. Sie dürfen nur vom Radfahrer und nur in eine Richtung benutzt werden. Autos dürfen den Radfahrstreifen im Längsverkehr nicht befahren. Radfahrstreifen werden auf Hauptverkehrsstraßen markiert, für die aus Gründen der Verkehrssicherheit benutzungspflichtige Radwege anzulegen sind. Sie sind mit einem blauen Schild gekennzeichnet. 

In Stralsund
In Stralsund kommen Radfahrstreifen zunächst nicht zur Anwendung.


Prinzipskizze Radfahrstreifen, Quelle: Empfehlungen für Radverkehrsanlagen, ERA, 2010

Bauliche Radwege

Allgemein gilt
Baulich angelegte Radwege kommen zur Anwendung, wo Sicherheitsgründe eine bauliche Trennung zur Fahrbahn fordern und genügend Platz im Seitenraum vorhanden ist. Die Wege, die Fußgänger und Radfahrer gemeinsam benutzen müssen sind nur dort vertretbar, wo das Aufkommen von Fußgängern und Radfahrern gering ist.

Radweg mit Benutzungspflicht
Getrennter Rad- und Gehweg
Gemeinsamer Fuß- und Radweg

Sind baulich vorhandene Radwege aus Gründen der Verkehrssicherheit nicht notwendig oder entsprechen diese nicht den Anforderungen der Straßenverkehrsordnung, besteht für diese Wege keine Benutzungspflicht. Es gibt kein Schild, der Radfahrer fährt auf der Fahrbahn richtig.

In Stralsund
gibt es im Hauptverkehrsstraßennetz ein annähernd durchgehendes Angebot von baulichen Radwegen. Von diesen sind aber nur wenige Wege, wie am Grünhufer Bogen, im Tribseer Damm zwischen Bahnhof und Frankenwall oder im Frankenwall zwischen Tribseer Damm und Kreisverkehr Schützenbastion benutzungspflichtig.

Nicht benutzungspflichtige Radwege sind z.B.

  • Frankendamm
  • Knieperdamm
  • Hafenstraße

Wo ist Radfahren nicht erlaubt?

Verkehrsschild Gehweg

Gehwege

Allgemein gilt
Auf Gehwegen ist das Radfahren nicht erlaubt. Nur wenn unter dem Schild für die Fußgänger ein Zusatzschild „Fahrrad frei“ angebracht ist, dürfen diese Gehwege auch von Radfahrern befahren werden. Dabei gilt: auf den Fußgänger achten, vorsichtig und nur Schrittgeschwindigkeit fahren. Schnellere Radfahrer sollten die Fahrbahn benutzen.

In Stralsund
ist derzeit noch eine Reihe von Gehwegen für den Fahrradfahrer freigegeben. Ziel ist es, die Freigabe schrittweise zurückzunehmen und für den Radfahrer ein sicheres Fahren auf der Fahrbahn zu ermöglichen.

Wo fahren Kinder Fahrrad?

Kinder müssen bis zum achten Lebensjahr mit dem Fahrrad auf dem Gehweg fahren. Zwischen dem achten und zehnten Lebensjahr dürfen Kinder auf Gehwegen fahren.

Radfahren in Stralsund (5 Bilder)

Themenkarte Parken und Verkehr

In unserer Themenkarte Verkehr können Sie sich immer aktuell über Straßen-baumaßnahmen, das Netz des Öffentlichen Nahverkehrs und Park-möglichkeiten in der Hansestadt Stralsund informieren.

Hier klicken

Suchen & Finden

Von A bis Z
Übersicht

Veranstaltungskalender